ADAC Weser Ems Cup in Mulmshorn

Heute war wieder ein Tag mit gemischten Gefühlen. Wir hatten diesen Termin eigentlich schon aus meinem Kalender gestrichen, aber dann konnte ich meine Eltern doch noch überreden mit mir dahin zufahren. Die Bahn lag mir bis jetzt nie, wenn ich nicht gestürzt war, dann aber weggerutscht. Das letzte Mal haben wir das Rennen vor dem Finallauf beendet. Aber heute wollte ich es noch einmal wissen. Also sind wir morgens los gefahren. Nach ein wenig Therorie Unterricht, kam das Aufwärmtraining und dann endlich konnten wir uns auf die Maschinen schmeißen und losdüsen. Und es war anders, diesesmal fühlte ich mich ganz ok auf der Bahn! Marlon konnte mir zwar wegdüsen, aber die anderen konnte ich überraschender Weise hinter mir lassen. Das versprach interessant zu werden am Nachmittag.

4 Läufe hatte ich nun vor mir. Die Starts waren ganz gut, ich war nicht die erste aber auch nicht die letzte. In all meinen Läufen war Marlon zwar weit vor mir, aber ich konnte immer als 2. über die Ziellinie fahren. Yeah, es geht doch ! Ich habe es heute in Mulmshorn tatsächlich auf den 2.Platz geschafft !!! Nun werde ich weiter angreifen.

 

 

Platz 1: Marlon Hegener

Platz 2: Ann-Kathrin Gerdes

Platz 3: Nick Colin Haltermann

Platz 4: Fabian Stutzke

Platz 5: Hanna-Marie Jasper